Träger der Stipendien sind Stiftungen und Begabtenförderwerke. Während eine Stiftung von jedem Träger ins Leben gerufen werden kann, ist ein Begabtenförderungswerk eine Institution, die dich mit den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung (BMFB) fördert. Davon gibt es insgesamt elf. Egal ob Stiftung oder Förderwerk, beide haben das gleiche Ziel: Dich zu fördern, um dir eine entsprechende Ausbildung zu ermöglichen.

Stiftungen oder Begabtenförderungswerke werden von vielen unterschiedlichen Trägern angeboten. Sie haben unterschiedliche Ideale und deshalb solltest du dich vor deiner Bewerbung bei einer solchen Institution über die Anforderungen informieren.
Ein parteinaher Träger beispielsweise vergibt Stipendien nicht an Menschen, die mit den Grundsätzen der Partei nicht einmal ansatzweise übereinstimmen. Allerdings bedeutet das nicht, dass man nach diesen Grundsätzen leben muss. Keine der parteinahen Stiftungen verlangt zum Beispiel einen Eintritt in die zugehörige Partei.
Ein konfessioneller Träger verlangt eben die Identifizierung mit der Religion in deren Grundzügen. Neben Parteien und Kirchen gibt es noch Gewerkschaften, Wirtschaftsverbände, öffentliche und private Förderer, deren Anforderungen in verschiedenen Stipediendatenbanken im Internet abrufbar sind.

Links Stipendiendatenbanken

Neben dem unterschiedlichen Auswahlverfahren der einzelnen Begabtenförderungswerke ist ein weiterer Unterschied bei der Stipendiumwahl das begleitende Bildungsprogramm des jeweiligen Werkes.